Skip to main content

Assessor Juris – Der Leitfaden für deine juristische Ausbildung und den Karrierestart

Dein Ausbildungs- und Karriereleitfaden für deinen juristischen Vorbereitungsdienst geht mit Assessor Juris digital. Der Leitfaden als Blog befasst sich mit den großen Besonderheiten des Rechtsreferendariats und des Karriereeinstiegs, angefangen mit Fragen rund um die Bewerbung zum Referendariat sowie zu den Stationen, über den Dienstantritt und die Arbeit am Gericht, bei der Staatsanwaltschaft, in der Verwaltung und in einer Kanzlei, bis hin zur Tätigkeit als Volljurist:in.

Der Leitfaden als E-Magazin als erscheint zweimal im Jahr als Best Of-Ausgabe, nunmehr auch mit vielen exklusiven Inhalten. Damit verbindet dieses Magazin das Beste von JurCase und ist damit der ultimative Leitfaden.

Mehr ErfahrenDownload der neuesten Ausgabe

Der Leitfaden für Jurastudierende, Referendar:innen und Berufseinsteiger:innen ist jetzt auch als E-Magazin erhältlich

Assessor Juris verbindet das Beste von JurCase und ist damit der ultimative Leitfaden zum juristischen Vorbereitungsdienst und den Karrierestart. Dieses digitale Magazin ist deshalb nicht nur für Rechtsreferendar:innen relevant, sondern auch für Karriereeinsteiger:innen und Jurastudierende (v.a. die kurz vor deren Examensprüfungen stehen).

Kostenloser DownloadArchiv aller Ausgaben

Hier findest du Insights zum Referendariat in deinem Bundesland

Unser Leitfaden Assessor Juris und unser dazugehöriges E-Magazin deckt die komplette juristische Ausbildung ab

Zur Übersicht aller Beiträge

#Referendariat gibt dir den perfekten Einstieg in den juristischen Vorbereitungsdienst

Mit Bestehen des Staatsexamens erlangt die bzw. der ehemalige Jurastudent:in die grundsätzliche Zulassungsvoraussetzung für den juristischen Vorbereitungsdienst (kurz Referendariat oder Rechtsreferendariat). Vor diesem Hintergrund ist auch die Bezeichnung des Ersten Staatsexamens als Referendarsexamen zu verstehen. Nach dem Zweiten Staatsexamen (Assessorexamen) darf sich die bzw. der Referendar:in dann fortan Rechtsassessor:in bzw. Assessor:in Juris nennen. Bis dahin müssen jedoch verschiedene Ausbildungsetappen gemeistert werden.

Zur Übersichsseite

#Examensrelevant gibt dir wertvolle Informationen zur Prüfungsvorbereitung

Das Staatsexamen, die letzte große Hürde nach dem Jura-Studium bzw. nach dem juristischen Vorbereitungsdienst. Der Weg bis dahin ist gepflastert mit den verschiedensten Problemen zum formellen und materiellen Recht, geschaffen von Literaturmeinungen und Rechtsprechung. Vom Grundsatz her lässt sich folgendes sagen: Je aktueller die (letztinstanzliche) Rechtsprechung zu einem juristischen Problem, desto examensrelevanter ist sie. Dennoch gibt es eine Reihe von Rechtsprechungen und Problemen, die ganz und gar nicht examensrelevant für dein Staatsexamen sind. Erfahre deshalb bei uns, worauf es im Staatsexamen tatsächlich ankommen wird (#Gewusst). Lese dazu unsere „Examensfälle“ oder schaue dir den „Fall des Monats“ an.

Zur Übersichsseite

#Gewusst gibt dir wertvolle Informationen zum Referendariat und Staatsexamen

Der juristische Vorbereitungsdienst ist eine spannende Zeit, in der die im Jurastudium erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten auf eine praktische Ebene gehoben werden. Dies führt jedoch zu einer erheblichen Auslastung bei den Rechtsreferendar:innen, weshalb ihnen eine Unterhaltsbeihilfe gewährt wird. Weißt du aber, wie hoch diese konkret ist? Den Abschluss des Referendariats bildet das Zweite Staatsexamen. Dieses lässt sich damit nicht aufschieben, wie es durchaus bei der Ersten Juristischen Prüfung der Fall ist. Weißt du, wann dein Examen genau ansteht? Die praktische Ebene erfordert es, dass in Arbeitsgemeinschaften und Einzelausbildung die juristischen Kenntnisse in Urteile, Anklageschriften und mehr umgesetzt werden. Wusstest du, dass es unter Referendar:innen ein beliebter Fehler ist, im Rubrum das Aktenzeichen oder das Datum zu vergessen? #Gewusst hilft dir bei all diesen Themen!

Zur Übersichsseite

#Karrierestart hilft dir beim Einstieg in deine juristische Karriere

Mit dem erfolgreichen Abschluss der juristischen Ausbildung wird der Titel Assessor Juris erworben. Damit beginn ein neuer Abschnitt: die Karriere als Volljurst:in. Um dich bei deinem Karriereeinstieg zu unterstützen, findest du in dieser Rubrik du hilfreiche Tipps und Tricks von Praktiker:innen zum Berufseinstieg und zur eigenen Kanzleigründung sowie Jobangebote und mehr.

Zur Übersichsseite

Unser Magazin wird durch diese Partner und Unterstützer der juristischen Ausbildung gefördert:

IWW Institut
Fachseminare von Fürstenberg
Heuking
ELSA Deutschland e.V.
HORBACH
Bundesamt für Verfassungsschutz
Weisner Partner
Mazars
Schilling, Zutt & Anschütz
Dr. Anja Schäfer
#HierzuckdeinPrüfungsamt
Dentons
ZORN Seminare
Herbert Smith Freehills LLP
Deloitte Legal
NOERR
RSM Ebner Stolz
Jura Intensiv
Deutscher Anwaltverein
HLB Schumacher Hallermann
Fieldfisher
FernUniversität Hagen
Alpmann Schmidt
ARBER Seminare