Datenschutzerklärung

Grundsätzliches

Wir bedanken uns für dein Interesse an unseren Angeboten und den Besuch unserer Website. JurCase legt größten Wert auf den Schutz deiner Daten. Dies bedeutet für uns ebenfalls eine vollständige Transparenz in die Erhebung und Verwendung deiner personenbezogenen Daten sowie der Aufklärung deiner Rechte gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In diesem Zusammenhang wollen wir dich über die auf unsere Datenschutzerklärung aufmerksam machen und dir diese erläutern.

1. Geltungsbereich
Unsere Datenschutzerklärung gilt für alle Websites, Newsletter und sonstige Services der JurCase GmbH.

2. Wer ist verantwortlich?
Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist die
JurCase GmbH
Münzstr. 27A
51379 Leverkusen

E-Mail: info@JurCase.com
Tel: 02171 7056844
Fax: 02171 7058340
Amtsgericht Köln: HRB 89062

Solltest du Fragen zu unserer Datenschutzerklärung haben, dann schreib uns einfach an info@JurCase.com.

3. Welche Daten betrifft unsere Datenschutzerklärung?
Unsere Erklärung betrifft alle personenbezogenen Daten. Das sind Daten, die eine natürliche Person identifizieren oder bestimmbar machen. Dies können Namen, Adressen, Kundennummern oder alle anderen Informationen über eine Person sein, die eine Identifizierung ermöglichen. Nicht-personenbezogene Daten sind daher Daten, die anonymisiert oder mit Daten anderer natürlicher Personen zusammengefasst werden, so dass die Daten für eine Identifizierung der Person untauglich sind.

4. Wie lange werden deine Daten gespeichert?
JurCase speichert deine personenbezogenen Daten selbstverständlich nur solange, bis der Zweck der Speicherung erfüllt ist oder die Speicherung gesetzlich vorgeschrieben ist, zum Beispiel gelten bestimmte handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen.

5. Information über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Webpage www.JurCase.com und www.JurCase-Shop.com
Um bei deinem Besuch unserer Webpage deine personenbezogenen Daten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen, nutzen wir eine Transport-Layer-Security-Verschlüsselung (kurz TSL). Dies kannst du an dem Schloss-Symbol in der Browserzeile erkennen.

5.1 Erhebung von Zugriffsdaten (sog. Logfiles)
Wenn du unsere Webpage besuchst (Computer, Handy oder Tablet), werden nur diejenigen deiner Daten an unseren Serverdienstleister (Schwarzkünstler oHG, Alfred-Kubin-Weg 10, 50374 Erftstadt) übermittelt, die dein Browser zulässt. Dies sind die sogenannten Server-Logfiles. Die Übermittelung zumindest dieser Daten ist technisch erforderlich, um dir die Nutzung unserer Webpage zu gewährleisten. Im Einzelnen sind dies:
– Der Umstand, dass du unsere Webpage besuchst
– Wann dies genau war (Datum und Uhrzeit)
– Welche Datenmengen bei dem Besuch gesendet wurden
– Welches Betriebssystem du nutzt
– Welchen Browser du benutzt
– Von welcher Seite du auf unsere gekommen bist (sogenannte Referrer)
– Welche IP-Adresse du bei dem Besuch verwendet hast

Die Speicherung deiner vorgenannten Daten dienen uns zum Zweck der Datensicherheit und der stetigen Optimierung unseres Angebots, sowie der Verbesserung unserer Website. Eine anderweitige Auswertung erfolgt grundsätzlich nur im Rahmen dieser Datenschutzerklärung. Die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 f der DSGVO. Der Schutz unserer Website und die Optimierung unserer Dienste stellen ein berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO dar.

5.2 Die Verwendung von Cookies
Unsere Webpage verwendet bei deinem Besuch sogenannte Cookies. Dies sind kleine Dateien, die auf deinem Computer abgelegt werden. Dabei gibt es temporäre Cookies (auch Session-Cookies genannt), die nach dem Schließen deines Browsers automatisch wieder gelöscht werden, und persistente Cookies, die für einen vorgegebenen Zeitraum erhalten bleiben und beim erneuten Aufruf des Onlineangebotes die gespeicherten Informationen zur Verfügung stellen können. Persistente Cookies blieben gespeichert, bis du sie aus deinem Browser löschst.
Durch die Verwendung von Cookies können wir das Angebot auf unserer Webpage benutzerfreundlicher gestalten und den Surfkomfort erhöhen. Cookies ermöglichen es zum Beispiel, dich nach dem Verlassen wiederzuerkennen und die bisher eingegebenen Daten für dich vorzuhalten. Schließt du zum Beispiel das Fenster mit einem Formular oder Warenkorb, dann musst du nicht alle Artikel und Daten erneut eingeben.
Die Nutzung dieser Cookies dient der Gewährleistung und Fortentwicklung der bestmöglichen Funktionalität unserer Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs und sind gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO zulässig, da sie ein berechtigtes Interesse von JurCase darstellen oder gemäß Art. 6 Abs. 1 b DSGVO der Durchführung der mit dir geschlossenen Verträge dienen.
Wenn du willst, kannst du auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Wir bemühen uns, unsere Seite so einzurichten, dass der Einsatz von Cookies möglichst nicht notwendig ist, jedoch ist dies ohne Einschränkung der Nutzungsmöglichkeiten oft nicht möglich.

5.3 Vertragsschluss und Kundensupport
Wenn du mit uns per Kontaktformular, E-Mail oder auf anderem elektronischen Wege Kontakt aufnimmst, werden personenbezogene Daten erhoben. Dies sind die Daten, die du uns in unseren Formularen und in deiner E-Mail übersendest. Diese Daten benötigen wir, um deine Bestellung oder sonstige Anfragen zu beantworten. Auch hier ist die Ermächtigungsgrundlage für die Erhebung und Verwendung deiner Daten Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, da der Kundensupport ein berechtigtes Interesse von JurCase ist. Ist die Korrespondenz auf den Abschluss eines Vertrages gerichtet, dann gilt Art. 6 Abs. 1 b DSGVO, da die uns von dir überlassenen Daten der Ausführung des gewünschten Vertrages dienen. Sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelten, werden deine Daten von uns gelöscht, sobald der Vertrag abgeschlossen ist oder die Kundenfrage beantwortet ist.
JurCase arbeitet zum Zweck der Zustellung unserer Produkte mit den folgenden Transportunternehmen zusammen:

DHL Paket GmbH
Sträßchensweg 10
53113 Bonn

DPD Deutschland GmbH
Wailandtstraße
63741 Aschaffenburg

Folgende deiner personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Auslieferung deiner bestellten Produkte an diese übermittelt: Vorname, Nachname, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage in Art.6 Abs. 1 b DSGVO.

5.4 Newsletter
Wenn du dich zu unserem E-Mail Newsletter anmeldest, übersenden wir dir regelmäßig Informationen zu unseren Angeboten und Aktionen. Erforderliches Datum ist dabei selbstverständlich deine E-Mail-Adresse. Zudem speichern wir deine vom Internet Service-Provider (ISP) eingetragene IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen möglichen Missbrauch deiner E-Mail-Adresse noch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Die von uns bei der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten werden ausschließlich von uns dafür genutzt, um dich über Angebote und Aktionen im Wege des Newsletters zu informieren. Eine Veräußerung oder auch die unentgeltliche Weitergabe deiner Daten an Dritte erfolgt nicht.
Um sicher zu stellen, dass du auch wirklich unseren Newsletter beziehen möchtest, verwenden wir das sog. Double-Opt-In Verfahren. Dies bedeutet, dass wir dir erst dann einen E-Mail Newsletter übermitteln werden, wenn du uns ausdrücklich bestätigt hast, dass du mit dem Versand einverstanden bist. Wir schicken dir dann eine Bestätigungs-E-Mail, mit der du gebeten wirst durch Anklicken eines entsprechenden Links zu bestätigen, dass du künftig unseren Newsletter erhalten willst. Dies stellt deine Einwilligung in die Nutzung deiner personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 a DSGVO dar.
Du kannst unseren Newsletter auch jeder Zeit wieder abbestellen. Dazu findest du einen Link in unserem Newsletter, mit dem du dich abmelden kannst. Nach erfolgter Abmeldung löschen wir deine E-Mail-Adresse unverzüglich in unserem Newsletter-Verteiler, soweit du nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung deiner Daten eingewilligt hast oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir dich in dieser Erklärung informieren.

5.5 Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
Wenn du dich bei uns bewerben solltest, müssen wir selbstverständlich deine personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können. Dies betrifft insbesondere Bewerbungen, die uns auf elektronischem Wege erreichen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten von uns gelöscht. Dies gibt uns die Möglichkeit, dass wir, sofern die Stelle, zum Beispiel durch Beendigung in der Probezeit, kurzfristig wieder frei werden sollte, auf den bisherigen Bewerberpool zurückgreifen können. Dies dient dem beidseitigen Interesse an der Anbahnung eines Arbeitsvertrages.
Eine Speicherung über sechs Monate hinaus erfolgt nur, wenn sonstige berechtigte Interessen nicht eine weitere Speicherung rechtfertigen. Dies kann zum Beispiel unsere Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sein.
Sollte im Anschluss des Bewerbungsverfahrens ein Arbeitsvertrag geschlossen werden, speichern wir deine Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften.

5.6 Datenschutz bei Bewerbungen für das Exzellenzprogramm
Wir bieten im Rahmen unseres Angebotes ein Exzellenzprogramm mit der Schollmeyer&Steidl GmbH, Friedrichstraße 15, 60323 Frankfurt a.M an. Schollmeyer&Steidl ist ein erfahrenes Legal Recruiting Unternehmen, mit Kontakten zu großen Wirtschaftskanzleien, spannenden Boutiquen und Unternehmen. Vom Berufseinsteiger bis zum Partner ist Schollmeyer&Steidl Ansprechpartner mit fundierter Marktkenntnis im Bereich Legal Recruitment. Bewirbst du dich für das Exzellenzprogramm per E-Mail, dann gibst du uns damit die Einwilligung in die Nutzung und Weitergabe deiner uns überlassenen personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 a DSGVO dar. Wir benötigen deine Daten damit wir dir zum Examen deinen JurCase zustellen können. Eine Weitergabe der vorgenannten Daten an die Schollmeyer&Steidl GmbH erfolgt für die Anbahnung des Erstkontaktes und der Ausrichtung einer auf dein Profil zugeschnittenen Beratung. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

6. Webanalysedienste

6.1. Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)
Wir verwenden auf unserer Seite Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion). Google Analytics ist ein sogenannter Web-Analyse-Dienst. Eine Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite der Nutzer auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.
Google-Analytics wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA vertrieben.
JurCase verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.
Wir verwenden Google-Analytics zur Analyse des Userverhaltens der von JurCase betriebenen Webpages. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.
Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System des Users. Was Cookies sind, haben wir dir bereits unter Ziffer 5.2 erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseiten ermöglicht. Verwendet eine der Unterseiten unserer Webpage Google-Analytics, wird der Browser auf deinem PC, Handy oder Tablet automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse des Users, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.
Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.
Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dein PC, Handy oder Tablet setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.
Ferner besteht für dich die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu musst du ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Löschst, formatierst oder neuinstallierst du deinen Computer, Handy oder Tablet zu einem späteren Zeitpunkt, muss eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Deaktivierst oder deinstallierst du das Browser-Add-On, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google kannst du unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

6.2 Google-AdWords
Wir verwenden zudem Google AdWords. Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.
Der Dienst von Google AdWords wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA vertrieben.
Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Internetseite.
Gelangst du über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseite, wird auf deinem Computer, Handy oder Tablet von Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Was Cookies sind, wurde oben bereits unter 5.2 erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zu deiner Identifikation. Über den Conversion-Cookie wird, sofern der Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise der Warenkorb von einem Online-Shop-System, auf unserer Internetseite aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob du über eine AdWords-Anzeige auf unsere Internetseite gelangt bist, einen Umsatz generiert hast, also einen Warenkauf vollzogen oder abgebrochen hast.
Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Internetseite zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder JurCase noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer du identifiziert werden kannst.
Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch den User besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich deiner IP-Adresse des von dir genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.
Du kannst die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf deinen Computer, Handy oder Tablet setzt. Zudem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.
Ferner hast du die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu musst du von jedem der von dir genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

6.3 Google-Double-Click
Wir verwenden zudem DoubleClick by Google. DoubleClick ist eine Marke von Google, unter der vorwiegend spezielle Online-Marketing-Lösungen an Werbeagenturen und Verlage vermarktet werden.
DoubleClick by Google ist eine Marke der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
DoubleClick by Google überträgt sowohl mit jeder Impression als auch mit Klicks oder anderen Aktivitäten Daten auf den DoubleClick-Server. Jede dieser Datenübertragungen löst eine Cookie-Anfrage an deinen Browser aus. Akzeptiert dein Browser diese Anfrage, setzt DoubleClick ein Cookie auf deinem Computer, Handy oder Tablet. Was Cookies sind, wurde dir unter 5.2 bereits erläutert. Zweck des Cookies ist die Optimierung und Einblendung von Werbung. Der Cookie wird unter anderem dazu verwendet, nutzerrelevante Werbung zu schalten und anzuzeigen sowie um Berichte zu Werbekampagnen zu erstellen oder diese zu verbessern. Ferner dient der Cookie dazu, Mehrfacheinblendungen derselben Werbung zu vermeiden.
DoubleClick verwendet eine Cookie-ID, die zur Abwicklung des technischen Verfahrens erforderlich ist. Die Cookie-ID wird beispielsweise benötigt, um eine Werbeanzeige in einem Browser anzuzeigen. DoubleClick kann über die Cookie-ID zudem erfassen, welche Werbeanzeigen bereits in einem Browser eingeblendet wurden, um Doppelschaltungen zu vermeiden. Ferner ist es DoubleClick durch die Cookie-ID möglich, Conversions zu erfassen. Conversions werden beispielsweise dann erfasst, wenn einem Nutzer zuvor eine DoubleClick-Werbeanzeige eingeblendet wurde und dieser in der Folge mit dem gleichen Internetbrowser einen Kauf auf der Internetseite des Werbetreibenden vollzieht.
Ein Cookie von DoubleClick enthält keine personenbezogenen Daten. Ein DoubleClick-Cookie kann aber zusätzliche Kampagnen-Kennungen enthalten. Eine Kampagnen-Kennung dient einer Identifizierung der Kampagnen, mit denen der Nutzer bereits in Kontakt war.
Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch uns betrieben wird und auf der eine DoubleClick-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf deinem Computer, Handy oder Tablet automatisch durch die jeweilige DoubleClick-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über Daten, die Google auch dazu dienen, Provisionsabrechnungen zu erstellen. Google kann unter anderem nachvollziehen, dass die betroffene Person bestimmte Links auf unserer Internetseite angeklickt hat.
Du kannst die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf deinen Computer, Handy oder Tablet setzt. Zudem können von Google bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von DoubleClick by Google können unter https://www.google.com/intl/de/policies/ abgerufen werden.

7. Zahlung mit PayPal
Bei uns kannst du mit PayPal bezahlen, dementsprechend haben wir die Komponente des Anbieters auf unserer Webpage integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.
Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.
Wählst du während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert deine Daten an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigst du in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.
Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kauf- oder Mietvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.
Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Wir übermitteln PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und JurCase ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.
PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.
Du hast die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit deinen personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

8. Deine Rechte

8.1 Dein Recht auf Bestätigung
Du hast das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob die betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Möchtest du dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kannst du dich hierzu jederzeit an uns über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten wenden.

8.2 Dein Recht auf Auskunft
Du hast das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von JurCase unentgeltliche Auskunft über deine zu deiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner kannst du von uns Auskunft über folgende Informationen einfordern:
– die Verarbeitungszwecke
– die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
– die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
– falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
– das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
– das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
– wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
– das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
Ferner steht dir ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht dir im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.
Möchtest du dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kannst du dich hierzu jederzeit an uns wenden.

8.3 Dein Recht auf Berichtigung
Du hast das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung der betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Ferner steht dir das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.
Möchtest du dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kannst du dich ebenfalls an uns wenden.

8.4 Dein Recht auf Löschung
Du hast ebenfalls das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von uns zu verlangen, dass deine betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
– Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
– Du hast deine Einwilligung widerrufen, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
– Du legst gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder du legst gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
– Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
– Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
– Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und du die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, veranlassen möchtest, kannst du dich bei uns melden und wir werden schnellstmöglich eine Löschung vornehmen.
Wurden die personenbezogenen Daten von uns öffentlich gemacht und ist JurCase als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass du von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen deiner personenbezogenen Daten verlangt hast, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Unsere Mitarbeiter werden im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

8.5 Dein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Du hast das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
– Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von dir bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
– Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, du lehnst die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangst stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
– Wir benötigen deine personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, du benötigst sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
– Du hast Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe unsererseits gegenüber deinen überwiegen.
Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und du die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, verlangen möchtest, kannst du dich hierzu jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden, dieser wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

8.6 Dein Recht auf Datenübertragbarkeit
Du hast das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die dich betreffenden personenbezogenen Daten, die du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Du hast außerdem das Recht, deine Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.
Ferner hast du bei der Ausübung deines Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass deine personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kannst du dich jederzeit an einen Mitarbeiter von JurCase wenden.

8.7 Dein Recht auf Widerspruch
Du hast das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung von dich betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
JurCase verarbeitet deine personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deinen Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Verarbeitet JurCase deine personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hast du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprichst du gegenüber JurCase der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir deine personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
Zudem hast du das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, gegen die betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erheben, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.
Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kannst du dich ebenfalls an unsere Mitarbeiter wenden. Dir steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, dein Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8.8 Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Du hast das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die dir gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder dich in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dir und JurCase erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen JurCase unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie deiner berechtigten Interessen enthalten oder (3) mit deiner ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dir und JurCase erforderlich oder (2) erfolgt sie mit deiner ausdrücklichen Einwilligung, trifft JurCase angemessene Maßnahmen, um deine Rechte und Freiheiten sowie deine berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens dein Recht auf Erwirkung des Eingreifens seitens JurCase, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
Möchtest du deine Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kannst du dich hierzu jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden.

8.9 Dein Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Du hast das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, deine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Auch hierzu kannst du dich an unsere Mitarbeiter werden.

-Ende der Datenschutzerklärung-