Skip to main content
Referendariat

Der Ablauf des schriftlichen Teils im Zweiten Staatsexamen

By 2. Juli 2019April 5th, 2022No Comments
Erfahrungsbericht_Referendariat_FB

Der Ablauf des schriftlichen Teils im Zweiten Staatsexamen

Keep Calm! 

Das Zweite Staatsexamen steht vor der Tür? Ganz plötzlich und unvorhergesehen? Dein Herz flattert und du willst wissen, was dich beim schriftlichen Teil der Prüfung erwartet? Hier findest du zumindest einige Antworten für Kandidat/innen in Baden-Württemberg.

Die Anmeldung zum Zweiten Staatsexamen

Auch wenn es sich um eine reine Förmelei handelt: Für das Zweite Staatsexamen muss man sich anmelden. Dabei gelten bestimmte Ausschlussfristen, die man – sich selbst zuliebe – einhalten sollte. Für die Prüfung im Juni erfolgt die Anmeldung beispielsweise schon im Dezember des Vorjahres. Den Zulassungsantrag für Baden-Württemberg findet man auf der Website des Justizprüfungsamtes. Dieser muss von euch nur noch korrekt ausgefüllt und abgeschickt werden.

Die im Zulassungsantrag zu treffende Wahl des Rechtsgebiets für den Aktenvortrag ist unwiderruflich. Der Schwerpunktbereich kann auch noch später gesondert gewählt werden.

Welche Hilfsmittel sind erlaubt?

Auch diese Information findet sich online. In Baden-Württemberg sind die Gesetzessammlungen Habersack, Sartorius und Dürig sowie die dtv Texte zum Arbeitsrecht und Europarecht erlaubt. Die Seiten dürfen genauso wie im Ersten Examen mit Fähnchen versehen werden. Die Texte dürfen farblich markiert und mit Paragraphenzitaten kommentiert werden.

ABER ACHTUNG: Fähnchen sind auch in den Kommentaren erlaubt. Hier jedoch weder Markierungen noch Kommentierungen! Die zugelassenen Kommentare könnt ihr euch entweder selbst in der richtigen Auflage kaufen oder sie in der zugelassenen Auflage bei JurCase in einem geschickten Rollkoffer mieten. Wie das funktioniert, lest ihr hier!

Prüfungsort, Prüfungszeit und Raum?

Rechtzeitig vor den schriftlichen Prüfungen werdet ihr offiziell per Brief zum Examen geladen. Dieser enthält nochmals Hinweise zu den zugelassenen Hilfsmitteln sowie eure persönliche Prüfziffer, die ihr in den acht Klausuren statt eures Namens angeben müsst. Auch hier gibt es eigentlich keine Abweichungen von den bekannten Abläufen des Ersten Examens. Für Stuttgarter Referendare finden die schriftlichen Prüfungen jeweils ab 08.30 Uhr in Räumlichkeiten in Stuttgart bzw. Bad-Cannstatt statt. Diese sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Last-minute Vorbereitungen

Eure gemieteten Kommentare erreichen euch ca. 8 – 10 Tage vor der erste Klausur. Spätestens jetzt solltet ihr bereits alle Gesetzestexte nachsortiert und auf den zugelassenen Stand gebracht haben. Am besten sucht ihr euch bereits einige Tage vor der ersten Klausur die passende Zugverbindung heraus. Falls ihr mit dem Auto fahrt, könnt ihr euch bereits frühzeitig darüber informieren, ob es auf der Strecke Baustellen gibt und wo ihr parken könnt.

Am Abend vor der Klausur heißt es dann: Koffer packen! Neben Gesetzestexten und Kommentaren dürft ihr euer Federmäppchen nicht vergessen. Das Justizprüfungsamt stellt nur das Papier, nicht jedoch die Stifte. Außerdem kann es nicht schaden, sich etwas zu trinken und einen kleinen Snack einzupacken. Fünf Stunden können sehr lang sein. Denkt außerdem an eine Uhr (!), bequeme Kleidung und bei Bedarf Ohropax.

Der Ablauf der acht Klausuren

Die acht Klausuren werden in der Reihenfolge Zivilrecht – Strafrecht – Öffentliches Recht gestellt. Meistens wird der Prüfungsraum bereits ca. 15 Minuten vorher aufgeschlossen, damit ihr den Tisch mit eurer Prüfziffer suchen und eure Sachen auspacken könnt. Handys müssen ausgeschaltet und abgegeben werden. Die Klausur beginnt, wenn alle Sachverhalte (verdeckt) ausgeteilt wurden. Der Raum wird von mehreren Aufsichtspersonen kontrolliert.

Auf die Toilette darf man nur einzeln und nach Handzeichen. Währenddessen kann es sein, dass die Kommentare nach unzulässigen Hilfsmitteln durchsucht werden. Denkt daran, die Klausur mit eurer Prüfziffer statt eurem Namen zu versehen. Mit Ablauf der Bearbeitungszeit müssen alle Stifte beiseitegelegt werden.

Fazit

Insgesamt läuft das Zweite Examen in etwa so ab wie das Erste. Ihr müsst mit keinen bösen Überraschungen rechnen. Also: Keep calm und viel Erfolg!

 

– Jannina

(Referendarin in BW, Autorin auf justillon.de und iurratio.de)

JURCASE MIETANGEBOT FÜR DEIN
2. STAATSEXAMEN

Jetzt mieten statt kaufen!

Für alle Bundesländer bietet JurCase die zugelassenen Hilfsmittel auf Basis der Prüfungsordnung der jeweiligen Bundesländer zur Miete an. Du kannst je nach Bedarf nur die Examenskommentare, nur die Gesetzestexte oder das Kombi-Paket mit allen Kommentaren und Gesetzestexten bei JurCase mieten.

Profitiert als AG von den JurCase AG-Rabatten: Wir bieten bei Gruppenbestellungen attraktive Sonderkonditionen für unsere JurCase Mietprodukte an.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Beitragsautor:

Jannina Schäffer

Jannina Schäffer

Jannina studierte Rechtswissenschaften in Tübingen und legte 2019 ihr zweites Staatsexamen am Landgericht Stuttgart ab. In ihrer Freizeit betreibt Sie unter anderem JURios - das online Magazin für kuriose Rechtsnachrichten.

Alle Beiträge von Jannina Schäffer ansehen