Skip to main content
Referendariat

Halbzeit in der Zivilstation – zwischen AG, Lehrgängen und Gericht

By 6. September 2017März 15th, 2022No Comments
Erfahrungsbericht_Zivilstation_FB

Halbzeit in der Zivilstation

Mein Alltag zwischen AG, Lehrgängen und der Arbeit bei Gericht

Unglaublich, aber wahr: wir haben wir schon Halbzeit in der Zivilstation und sie neigt sich so langsam dem Ende zu. Dabei fühlt es sich an, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich meine Urkunde als Referendarin entgegengenommen habe, im Einführungslehrgang für Zivilrecht saß und mit Spannung die nächsten Wochen und Monate erwartet habe.

Die erste Hälfte scheint auch für die AG-Leiter der einzelnen Lehrgänge zu schnell vergangen zu sein, anders sonst lässt es sich sonst kaum erklären, dass die nächsten zwei Monate vollgepackt mit Arbeitsrechts-, Familienrechts- und Verwaltungsrechtlehrgängen sind. Neben meiner „normalen“ AG, wohl gemerkt… Viel Zeit zum Lernen wird in nächster Zeit somit nicht bleiben.

Die einmonatige „Sommerpause“ entschädigt dafür allerdings und spornt mich an, auch die nächsten zwei Monate noch voll konzentriert dabei zu bleiben.

Vorbereitungen für die Verwaltungsstation

Dass die Zeit wie im Flug vergeht, beweist auch die Tatsache, dass ich schon jetzt entscheiden musste, wo ich meine Verwaltungsstation verbringen möchte (die erst in 6 Monaten beginnt).

Nachdem in Bayern nur die Möglichkeit besteht, diese entweder beim Landratsamt oder bei der Regierung zu absolvieren (oder teilweise beim Verwaltungsgericht als Ausnahme), ist mir die Entscheidung nicht sonderlich schwergefallen oder anders gesagt: Die Losfee wird entscheiden, da ich weder von der Arbeit beim Landratsamt noch bei der Regierung sonderlich viel Ahnung habe und Verwaltungsrecht ohnehin nicht zu meinem Lieblingsrechtsgebiet zählt. Auch unsere AG-Leiterin für Verwaltungsrecht konnte uns nicht wirklich sagen, was wir dort wohl machen werden. Aber eines wusste sie: Oft kommen müssen wir wohl nicht.

Bis jetzt das einzig Gute an der Verwaltungsstation. Aber wir werden sehen, vielleicht finde ich ja doch noch Gefallen am Verwaltungsrecht.

Ein Zwischenfazit

Die AG und das Referendariat insgesamt machen mir jedenfalls immer noch Spaß und ich habe auch das Gefühl, dass ich hier viel lerne und mich langsam einarbeite. Dennoch hatte ich bis jetzt noch nicht viel Zeit, den Stoff intensiv nachzuarbeiten. Nach meiner AG, den Lehrgängen, der Arbeit bei Gericht und meiner Nebentätigkeit bleibt mir hierfür einfach kaum Zeit.

Ein wirklich intensives Lernen, so wie es für das 1. Examen üblich ist, ist für das 2. Referendariat einfach nicht möglich und so lege ich meinen Schwerpunkt darauf, bei Gericht und den AG’s möglichst viel Wissen und Erfahrung mitzunehmen. Die intensive Lernphase werde ich auf später verschieben.

Nachdem Strafrecht schon immer mein Lieblingsrechtsgebiet war, freue mich jetzt schon auf die Strafrechtstation, die mich nach der Sommerpause erwartet und hoffe, dass ich hier nicht enttäuscht werde.

Zumindest beim Trinkversuch (den Termin haben wir schon jetzt bekommen, damit wir ihn dick und fett in unserem Kalender anstreichen können und dieses Highlight bloß nicht verpassen) werde ich sicher nicht enttäuscht, davon bin ich überzeugt!

Bis dahin,

Svenja

 

Weitere Erfahrungsberichte von Svenja findet ihr hier!

JURCASE MIETANGEBOT FÜR DEIN
2. STAATSEXAMEN

Jetzt mieten statt kaufen!

Für alle Bundesländer bietet JurCase die zugelassenen Hilfsmittel auf Basis der Prüfungsordnung der jeweiligen Bundesländer zur Miete an. Du kannst je nach Bedarf nur die Examenskommentare, nur die Gesetzestexte oder das Kombi-Paket mit allen Kommentaren und Gesetzestexten bei JurCase mieten.

Profitiert als AG von den JurCase AG-Rabatten: Wir bieten bei Gruppenbestellungen attraktive Sonderkonditionen für unsere JurCase Mietprodukte an.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Beitragsautor:

Svenja Dittmeyer

Svenja Dittmeyer

Svenja berichtete uns über ihre Erlebnisse und Erfahrungen, die sie während ihres juristischen Vorbereitungsdienstes gemacht hat.

Alle Beiträge von Svenja Dittmeyer ansehen