NewsRepetitorium

Einzelunterricht statt Massenrep? Was möchtest du?

Eine Frage, die sich fast jeder Student im Laufe seines Studiums stellt. Die Antwort fällt weitgehend einheitlich zu Gunsten der gängigen kommerziellen oder der universitätseigenen Repetitorien aus. Dahinter steckt jedoch meist mehr ein finanzieller Beweggrund, denn aus Sicht der Lehre ist es naheliegend, dass Einzelunterricht weitaus effektiver ist, als in überfüllten Räumen mit gut 50 bis 80 Personen zu sitzen.

Vor dem Hintergrund dieser Problematik haben sich zwei ehemalige Jura – Studenten zusammengesetzt, um nach neuen effizienteren und kostengünstigeren Ansätzen in Sachen Wissensvermittlung zu suchen.

Aus diesen Überlegungen heraus ist jur:next entstanden. jur:next hat sich zur Aufgabe gemacht, Studierende mit hervorragenden Absolventen für juristischen Einzelunterricht (Nachhilfe oder Coaching) zusammenzubringen. Gemeinsam kann ein individueller Rahmen für die Examensvorbereitung gesteckt werden. Individuell bedeutet bei jur:next, dass von einem klassischen Coaching „unter vier Augen“, bis hin zu Kleingruppen alles möglich ist. Auch inhaltlich wird stets individuell und punktuell auf deine Wünsche eingegangen. Dabei steht dir jemand zur Seite, der schon alle Stufen des Studiums mit Prädikat hinter sich gebracht hat und mit Professoren, Prüfern und Prüfungsschwerpunkten deines Studienortes vertraut ist.

Durch die Verknüpfung von Studierenden und Absolventen kann so ein langfristiges Engagement vom ersten Semester bis hin zum Staatsexamen entstehen. Ziel ist jedoch, auf einen Weg zu bringen, der dich selbst zum Erfolg führt!

Auch Tutoren werden stets gesucht. Wenn du Freude am Unterrichten und dein erstes Staatsexamen mit Prädikat abgelegt hast, dann bewirb dich einfach als Tutor/-in bei jur:next. Bei Interesse wende dich einfach an den Koordinator deiner Uni. Deine Uni ist noch nicht auf der jur:next Karte? Dann freut sich das Team von jur:next ebenfalls auf Post!

Mehr Informationen findest du auch unter www.jurnext.de, oder bleib auf www.facebook.de/jurnext auf dem neuesten Stand.