Tag

Referendariat Archive - JurCase.com

JurCase Erfahrungsberichte von Referendarin Jannina

Mein größter Feind in der Zivilstation: das Diktiergerät!

By | Erfahrungsberichte, Jannina, Referendariat, Zivilstation
Mein größter Feind in der Zivilstation: das Diktiergerät!   Wer hätte es gedacht? In der Zivilstation am Amtsgericht waren weder Verhandlungen um Punkt 8.00 Uhr noch aufmüpfige Anwälte mein größter Feind. Auch das materielle und prozessuale Recht konnte mich nicht sonderlich beeindrucken. Mein größter Feind war tatsächlich das Diktiergerät! Dieses kleine – harmlos aussehende – silberne Ding mit dem Schiebeschalter und einem winzigen Display. Genauer gesagt ergaben sich damit exakt zwei Probleme: 1. WIE funktioniert dieses Teil? Wie genau das Diktiergerät funktioniert, lässt sich in einem Text schwer beschreiben. Meine Richterin war so nett, mir kurz zu erklären, wie der...
Read More

Über die Aussagekraft von AG-Noten

By | Erfahrungsberichte, Referendariat, Sinan
Über die Aussagekraft von AG-Noten In diesem Beitrag möchte ich einmal meine eigenen AG-Noten Revue passieren lassen und gleichzeitig einen Blick darauf werfen, wie aussagekräftig die Notenvergabe in den Arbeitsgemeinschaften ist. Ich habe dabei meine AG- Klausuren bis zu der Anwaltsstation rausgesucht (die ich alle vorbildlich mitgeschrieben habe) und diese mit Klausuren verglichen, die ich bei einem kommerziellen Anbieter mitschreibe. Dabei ist mir aufgefallen, dass die AG-Klausuren bei Gericht doch größtenteils sehr wohlwollend korrigiert wurden. Selbst wenn meine Ausarbeitung sehr neben der Lösungsskizze lag, schaffte ich es so immer noch auf ein „befriedigend“. Dies war aber auch bei allen anderen...
Read More

Die Do’s & Don’ts in der Strafstation

By | Allgemein, Erfahrungsberichte, Flavia, Referendariat, Strafstation
Do’s & Don‘ts in der Strafstation   „Werd ich zum Augenblick sagen: Verweile doch! Du bist so schön!“ Viel zu schnell ging sie vorbei, die Strafstation. Gerade eben hatte ich meine Routine gefunden zwischen Anklageschriften, Sitzungsdiensten, AG und Klausuren und schon heißt es weiterziehen. Zeit für einen Rückblick auf die vergangenen vier Monate in Form einer kleinen Übersicht der Do’s & Don‘ts in der Strafstation:   Do‘s: Zur Staatsanwaltschaft gehen. Zugegeben, dieser erste Punkt wird sicherlich kontrovers beurteilt. Meiner Meinung nach lernt man aber bei der Staatsanwaltschaft am meisten. Außerdem macht die Arbeit als Staatsanwalt den meisten Referendaren viel Spaß...
Read More
JurCase Erfahrungsberichte von Referendarin Jannina

Hilfe, mein erstes zivilrechtliches Urteil am AG – ein Spickzettel!

By | Erfahrungsberichte, Jannina, Referendariat, Zivilstation
Hilfe, mein erstes zivilrechtliches Urteil am AG - ein Spickzettel!   In Baden-Württemberg beginnt das Referendariat mit der Zivilstation. Direkt nach einem einmonatigen Lehrgang wird man deswegen einem Zivilrichter am Landgericht oder einem Amtsgericht im Bezirk zugeteilt. Da ich von weit außerhalb komme, wurde ich an ein kleines Amtsgericht in der Nähe meines Wohnortes versetzt. Mein Arbeitsalltag am Amtsgericht Telefonisch vereinbarte ich mit meiner Richterin einen Termin, an dem ich mich zum ersten Mal am Amtsgericht vorstellen würde. Dafür habe ich mich natürlich schick angezogen und stand 15 Minuten zu früh vor dem Gerichtsgebäude. Meine Richterin erwies sich als erfahrene...
Read More

Repetitorium für das zweite Staatsexamen – für jeden sinnvoll?

By | Erfahrungsberichte, Referendariat, Sinan
Repetitorium für das zweite Staatsexamen – für jeden sinnvoll? Was mich schon direkt zu Beginn des Referendariats beschäftigte, war die Frage nach dem Repetitorium für das zweite Staatsexamen. Für meine Vorbereitung zum ersten Examen hatte ich bereits gute Erfahrungen mit einem kommerziellen Rep gemacht, daher fragte ich mich, ob es ebenfalls Sinn macht, ein Repetitorium im Vorfeld zum zweiten Examen zu machen. Leider ist es ja so, dass die Finanzlage im Referendariat nicht besser wird, als im Studium. Daher musste ich genau abwägen, ob ein Rep für mich in Frage kommt. Nach einigem Probehören, Rücksprachen mit Kollegen, Ausbildern und Richtern...
Read More

Lernen in der Strafrechtsstation

By | Allgemein, Erfahrungsberichte, Flavia, Referendariat, Strafstation
Lernen in der Strafrechtsstation Die meisten Referendare – so wie auch ich - verbringen ihre Anwaltsstation nicht bei einem Strafrechtler. Die Strafrechtsstation, die je nach Bundesland als erstes oder zweites im Referendariat ansteht, ist daher für viele die einzige Station in der sie vor den Examensklausuren mit dem praktischen Strafrecht in Berührung kommen. Dort ist das Strafrecht aber im Vergleich zum ersten Staatsexamen mit nun zwei Klausuren in seiner Bedeutung gewachsen und darf daher auf keinen Fall vernachlässigt werden. Das Tückische: Durch die fast wöchentlichen Sitzungsdienste inklusive Vor- und Nachbereitung bleibt in der Strafrechtsstation weniger Zeit zum Lernen als zuvor...
Read More
JurCase Erfahrungsberichte von Referendarin Jannina

Der Einführungslehrgang im Zivilrecht – was erwartet mich?

By | Erfahrungsberichte, Jannina, Referendariat, Zivilstation
Der Einführungslehrgang im Zivilrecht – was erwartet mich? In Baden-Württemberg beginnt das Referendariat (jeweils im April und Oktober) mit einem vierwöchigen Einführungslehrgang. Dieser findet an der Stammdienststelle statt, in meinem Fall also am Landgericht Stuttgart bzw. dem dazu gehörigen Justizausbildungszentrum. Direkt im Anschluss startet man dann (hoffentlich gut vorbereitet!) in die Zivilstation. Diese kann man am Landgericht selbst oder in einem der dazugehörenden Amtsgerichte absolvieren. Auf die Plätze, fertig, los! Glücklicherweise bietet das Landgericht Stuttgart einen sehr ausführlichen und gut organisierten Einführungslehrgang an, der einen auf die Zivilstation vorbereiten soll. Behandelt werden alle relevanten ZPO-Themen im Überblick. Da am Landgericht...
Read More

Was man in einer Anklageschrift so alles falsch machen kann

By | Allgemein, Erfahrungsberichte, Flavia, Referendariat, Strafstation
Was man in einer Anklageschrift so alles falsch machen kann - Don’t try this at home - „Wir müssen reden“, hat sie gesagt und „setzen Sie sich.“ Nach einem langen AG-Tag ließ ich mich auf einen der gepolsterten Stühle im Büro meiner Ausbilderin nieder, die rund um einen Holztisch stehen, auf dem so viele Süßigkeiten liegen, dass meine Akten regelmäßig kaum mehr drauf passen. Genau so wird mein Büro später auch einmal aussehen, das schwöre ich mir. „Ihre Akten sind eigentlich ganz geil, aber dennoch muss ich immer noch viel darin ändern.“ Da war er - der Satz, den kein...
Read More
JurCase Staatsexamen

Ergebnisse der juristische Staatsprüfungen 2016 – Bundesjustizamt veröffentlicht Zahlen

By | Referendariat, Staatsexamen, Studium
Ergebnisse der juristische Staatsprüfungen 2016 Aus den Zahlen, die das Bundesjustizamt im November 2017 veröffentlichte, lässt sich entnehmen, dass auch im Jahr 2016 rund 1.500 Prüflinge das zweite juristische Staatsexamen mit Prädikat abgeschlossen haben. Die Note “sehr gut” wurde dabei nur von sechs Prüfungskandidaten erreicht, die Note “gut” erhielten 162 und ein “vollbefriedigend” ist von 1.416 Absolventen erreicht worden. Dies sind insgesamt 18 % der Absolventen, die dann z.B. von Wirtschaftskanzleien heiß umworben werden. Die besten Chancen auf eine Top-Benotung im 2. Staatsexamen bestehen weiterhin in Hamburg, wo 36,7 % der Kandidaten mit Prädikat abgeschlossen haben – weit über dem...
Read More