Examenstreffer für das Erste und Zweite Staatsexamen – Wisse vorher was geprüft wird!

Die meisten Jurastudenten und Referendare kennen die „Prüfungsprotokolle“ der Mündlichen Prüfung für das Erste und Zweite Staatsexamen. Es handelt sich dabei um Gedächtnisprotokolle, die entweder bei der Fachschaft der Universität oder bei einem kommerziellen Anbieter im Internet besorgt werden können. Dies ist bei den Examenskandidaten sehr beliebt, dieses System bringt aber auch eine Reihe von Nachteilen mit sich. Deshalb möchten wir mit dir zusammen einen Weg gehen und das ganze Protokollsystem modernisieren. Auf der folgenden Übersichtsseite erklären wir dir, wie unser System „Examenstreffer“ funktioniert.

Mehr Erfahren

Examenstreffer als Ergänzung zu deiner Prüfungsvorbereitung

Ein Nachteil des Protokollsystems ist, dass du nicht nur deine persönlichen Daten angeben, sondern auch eine Kaution hinterlegen musst. Diese bekommst du natürlich nur wieder, wenn du selbst ein solches Gedächtnisprotokoll nach deiner eigenen Prüfung schreibst. Ein weiterer Nachteil dieses Systems ist, dass die Qualität dieser Protokolle für dich nicht überprüfbar ist. Außerdem gibt es solche Protokolle bisher auch nur für die Mündliche Prüfungen, nicht aber für das schriftliche Examen. Hier möchten wir gerne ansetzen und dir unter dem Namen „Examenstreffer“ eine kostenlose Ergänzung zu deiner Prüfungsvorbereitung für die schriftlichen und mündlichen Prüfungen bieten. Aus diesem Grund definieren wir auch einen „Examenstreffer“ als Gedächtnisprotokoll einer schriftlichen Examensklausur oder dem Inhalt eines mündlichen Prüfungsgesprächs aus dem jeweiligen Staatsexamen.

Unsere Vision ist es, dass wir mit der Unterstützung der Schwarmintelligenz vieler Examenskandidaten, alle examensrelevanten Hinweise zu allen Prüfungen bundesweit einfangen und hier für dich ausspielen. Das Ergebnis wird eine umfangreiche Datenbank zu allem schriftlichen und mündlichen Prüfen beider Staatsexamina sein. Die Qualität dieser Erhebungen sichern wir damit, dass wir nach dem Vorbild der Blockchain-Technologie vorgehen und den Schwarm als Korrektiv einsetzen. Als Nutzer kannst du jeden Sachverhalt ohne Anmeldung bewerten und so jeden „Examenstreffer“ auf seine Wahrheit hin validieren.  Wir werden hier auch eng mit den Repetitoren zusammenarbeiten, da diese in dem Validierungsprozess eine wichtige Ergänzung sein können.

JurCase informiert:

In Zukunft werden wir die Protokolle für dich auch nach verschiedenen Parametern auswerten und die Ergebnisse hier veröffentlichen. Wir prüfen so, ob die Inhalte in ihrer Summe schlüssig sind und sichern damit die Qualität dieser Inhalte. Außerdem können wir durch diese Vorgehensweise erfassen, ob gewisse Sachverhalte als Ringklausur in verschiedenen Bundesländern geprüft werden. Dadurch können wir schließlich auch feststellen, ob diese Ringklausuren als eher sehr schwer wahrgenommen werden. Damit kannst du dich gezielt auf deine schriftlichen und mündlichen Prüfungen vorbereiten.

Wähle zwischen den Examenstreffern des Ersten und Zweiten Staatsexamen

Erstes Staatsexamen

Examenstreffer 1. Staatsexamen

Zweites Staatsexamen

Examenstreffer 2. Staatsexamen

Das könnte dich zum Thema Examenstreffer auch interessieren